Unsere Stundensätze 2014

Unsere Stundensätze 2014

geschrieben von hofrat

Bei unserer Gründung war uns volle Transparenz bei den von uns erbrachten Leistungen so wichtig, dass wir selbstverständlich unsere Stundensätze und Tarife zur Preiskalkulation veröffentlichten. Gleichzeitig hatten wir sowohl als Kunden als auch als Agentur die Erfahrung gemacht, dass ein stark differenzierendes Tarifmodell mit diversen Geschwindigkeits- und Wochenendzuschlägen sowie Praktikant/Innen-Rabatt und Contentproduktionsdiscount auf lange Sicht die Unzufriedenheit befördert und auf Kundenseite Misstrauen schüren kann.

Unser bislang geübtes, transparentes und schlankes Modell werden wir auch für das Jahr 2014 fortsetzen: Der Stunden-/Tagessatz für Hofrat-Suess’sche Stunden bleibt bestehen. Leicht justieren müssen wir, da wir von Winterthur nach Zürich umgezogen sind: Wir streichen den Regio-Rabatt Winterthur, dafür bieten wir einen einheitlichen NGO-Rabatt von neu 25 Prozent statt bisher 10 Prozent an. Wir haben zudem neu nun vier Mitarbeiter auf Professional-Stufe: Projektleitung, Journalismus und PR, Social Media, Grafik und Desig bzw. Illustration, Animation und Video sowie unseren Tech Guy. Deren Stundensätze entsprechen ebenfalls 75 Prozent des Regelsatzes.

Unsere Ansätze bzw. Tarife lauten wie folgt:

  • Stundenansatz Hofat Suess: CHF 200.00
  • Tagesansatz Hofrat Suess (8.4 h/d): CHF 1’680.00
  • Stundenansatz Mitarbeiter/Produktion: CHF 150.00
  • Tagesansatz Mitarbeiter/Produktion (8.4 h/d): CHF 1’260.00
  • NGO-Tarif (Zewo oder vergleichbare Labels), Hofrat Suess und Mitarbeiter: CHF 150.00 / CHF 1’260.00
  • Projektmanagement bei Fremdleistungen: maximal 20 Prozent

Weiterhin werden mit externen Partnern zusammenarbeiten, vor allem im Bereich der technischen Umsetzung, Backend, Frontend, CSS-Styling, Server, Hosting sowie Medien-, PR- und Werbung, denn wir sind zwar in den letzten 14 Monaten schlauer geworden, aber nach wie vor nicht allwissend - und das ist gut so!

Wir wollen weiterhin die bestmögliche Umsetzung durch unsere Spezialisten in unserem Netzwerk sicherstellen und verrechnen die Kosten 1:1 weiter. Für unsere Kunden verrechnen wir weiterhin maximal 20 Prozent Projektmanagement-Aufschlag, um einen Ansprechpartner zu gewährleisten, auf dass unsere Strategie konsequent umgesetzt, überwacht, kontrolliert und koordiniert wird. Damit einher gehen die Einhaltung von Kosten und Terminen sowie die Rechtssicherheit.

Auf Wunsch legen wir jede einzelne geleistete Stunde offen - 100 Prozent transparent.