Smileys, Geld und #irgendwasmittech - der erste Newsflash mit Sonnenbrand

Smileys, Geld und #irgendwasmittech - der erste Newsflash mit Sonnenbrand

geschrieben von kristina

Es ist Juli, der Sommer ist (mehr oder weniger) hier und der Summergarte ist wieder unser liebstes Zmittagrestaurant. Trotz der Hitze im Büro, den ständigen Ferienabwesenheiten und einer overdose Ovoglace, waren wir fleissig und haben nebst spannenden Projekten auch allerlei Neues zu den Themen $$$, :) und ( 8(|) (← na, wer kennt’s noch?) gefunden.

It’s all about the Money

Eines unserer liebsten Tools, Evernote, ist in der Basisversion ab Ende Monat nur noch für zwei Geräte verfügbar. Sie sind jung und brauchen das Geld.

Quelle: http://giphy.com/gifs/KJg6Znn4V1Jcs

Dass in künstlicher Intelligenz mehr als ein paar Rappen stecken und wie die Zukunft davon aussieht, beschreibt Patrick von Hoof im Artikel The Designer’s Guide to AI — a $70 Billion industry by 2020 anschaulich.

“Now, designers are tasked with establishing active, emotionally-aware relationships between a user and their product. It’s less about delivering on a user’s request, and more about responding to the needs they haven’t expressed yet, like bathroom mirrors that adjust the room’s lighting based on stress levels and educational robots that edit a child’s tutoring plan based on their attention span and frustration level. The best AI applications will push the principles of user-centric design much further, using intuitiveness and usability not just to serve a user’s functional needs, but also their emotional needs.

Die Aufzählung am Ende mit weiteren Reads, Podcasts, Watchs und Links zu Influencer machen den Artikel zusätzlich bookmarkworthy.

Emojis an die Macht!

Ha, ich wusste ja schon immer, dass Emojis mehr als nur kindische Spielereien sind! Neu können sie als sogenannte #Stickers für Fotos auf Twitter verwendet werden. Die Fotos werden dank diesen durchsuchbar. Überhaupt scheint Twitter ein grosser Emoji-Fan zu sein, kann doch nun Werbung geschaltet werden, die dem Nutzer je nach verwendeten Emojis angezeigt wird.

Nur gut also, dass es neue Emojis gibt! Einige der 72 Neuen haben wir bei uns im Slack schon integriert:

Die erste Schrift, bestehend aus Emojis, hat iA entwickelt.

“The Iconic font extends the standard emoji set to cover the most common English words. It lets you type symbols that can be reversed into words. While Iconic makes riddles out of messages, these riddles can be easily deciphered as the text is not lost in Unicode: if you don’t understand a symbol someone sent you, tap on it to convert it back. We tested it in-house, and it’s great fun.”

Getextet werden kann hier, und die iPhone-Nutzer können sich schon jetzt auf die Apple Messenger Variante (der ja nun von Developers bespasst werden darf) freuen.

Apropos Developer

Dick in der Agenda wurde bei uns der 4. Oktober angestrichen. Nicht, weil dann der Sommer offiziell vorbei ist, sondern weil dann das BarCamp zum Internet of Things stattfindet.

“Ziel des IoTcamps ist es, wichtigen Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Medien, Startups sowie Technologie-Interessierten eine Plattform zum offenen, produktiven und auch kontroversen Austausch zu bieten”

Einen weiteren Beweis, das Open Source und Transparenz die Zukunft ist, liefert erstaunlicherweise der Softwareriese Microsoft: .Net, das Microsoft-eigene Framework, welches seit über 10 Jahren ausschliesslich auf Windows lief, ist nun endlich - in einer leicht abgespeckten (WTF WPF fehlt!) Variante - als .NET Core - auch auf anderen Betriebsystemen verfügbar.

PS: unser liebster Artikel zur EM (ja, die Wette läuft) hat nichts mir dem #Trikotgate oder den Isländern, sondern mit Kunst zu tun. Aber seht selbst

Quelle Titelbild: https://flic.kr/p/6XJAnv